Bibliographie zur historischen Japanforschung

Internetressource: Bibliographie zur historischen Japanforschung

An dem Auf- & Ausbau einer über das Internet zugänglichen "Bibliographie zur historischen Japanforschung" (siehe Link) arbeite ich seit 2003. In diese Bibliographie nehme ich deutschsprachige Publikationen mit vorwiegend historischer Thematik zur Geschichte Japans auf.

Folgende Kriterien liegen der Aufnahme eines Titels in die "Bibliographie zur historischen Japanforschung" zugrunde:

1. Der aufzunehmende Titel ist nach dem 01.01.2003 in deutscher Sprache erschienen.

2. Aufgenommen werden sowohl Monographien und Aufsatzsammlungen als auch Aufsätze in wissenschaftlichen Publikationen, Rezensionen sowie Zeitungsartikel, soweit sie die Geschichte Japans in all ihren Facetten zum Thema haben. Die inhaltliche Ausrichtung der Bibliographie bringt es mit sich, dass auch andere Publikationen zur Geschichte des südost- und ostasiatischen Raumes berücksichtigt werden, soweit sie einen Bezug zur historischen Entwicklung Japans haben.

Im Oktober 2016 habe ich den 1700. bibliographischen Datensatz in die Datenbank eingepflegt.

Die "Bibliographie zur historischen Japanforschung" hat inzwischen ein neues Erscheinungsbild. Berücksichtigt wurden bei der Gestaltung die technischen Entwicklungen der letzten Jahre, in denen sich das Nutzerverhalten doch durch mobile Endgeräte stark veränderte. Ich bin überzeugt, daß der Relaunch dieser Internetpräsenz zu einer noch reibungsloseren Nutzung dieses Angebots beitragen wird.

Die "Bibliographie zur historischen Japanforschung" wurde inzwischen auch in das Datenbank-Informationssystem (DBIS) aufgenommen, was als Zeichen der Anerkennung meiner Arbeit besonders erfreulich ist.

Ich möchte Sie bitten, dieses Vorhaben in Ihrem Bekannten- und Kollegenkreis publik zu machen. Nur wenn möglichst viele Autorinnen & Autoren bzw. aufmerksame Leserinnen & Leser der zahlreichen Publikationen mit Japanbezug mein Projekt kennen und mir passende Publikationen zur Kenntnis bringen, besteht die Wahrscheinlichkeit, daß sich diese Bibliographie zu einem noch nützlicheren Instrument für die an der Geschichte Japans Interessierten entwickelt.

Sollten Sie einer Institution angehören, die gelegentlich Publikationen zur japanischen Geschichte veröffentlicht, wäre ich für die Zusendung Ihrer Institutsberichte bzw. Verlagsprogramme außerordentlich dankbar, wobei ich aus Gründen der Praktikabilität die Möglichkeit der elektronischen Kontaktaufnahme bevorzuge.

Auf der Internetseite der Bibliographie steht zudem ein Formular zur Verfügung, über das Sie mir Titel nennen können, die Sie vermissen. Es würde mich natürlich ebenfalls sehr freuen, wenn Webmaster von Internetseiten mit Japanbezug durch eine Verlinkung auf mein Projekt aufmerksam machten.

Dr. Jan Schmidt, Co-Administrator der ersten Stunde, hat Mitte 2015 seine Mitarbeit an der Bibliographie beendet. Ich danke Herrn Schmidt, der ab 1. Oktober 2015 als Assistant Professor an der Katholischen Universität Leuven in Belgien tätig ist, für die Kooperation seit dem Beginn der Arbeiten an der Bibliographie.

Herzlichen Dank für Ihre Kooperationsbereitschaft!

(2017)