Lehre Fruehsozialismus

Übung im Hauptstudium: Der Frühsozialismus der Meiji-Zeit - Entwicklungs- und Radikalisierungstendenzen

Seit sich vor über 100 Jahren die erste sozialistische Partei Japans gründete, hat die sozialistische Ideologie im Land selbst zahlreiche inhaltliche und strukturelle Wechsel erlebt, bis sie in der Gegenwart fast völlig in Bedeutungslosigkeit versank. Innerhalb des sehr überschaubaren zeitlichen Rahmens der Meiji-Zeit (1868-1912) sollte den ersten Entwicklungsversuchen des japanischen Frühsozialismus nachgespürt werden, wobei sowohl den Veränderungen seiner programmatischen Forderungen als auch seiner organisatorischen Struktur aufgrund eines an Schärfe zunehmenden machtpolitischen Konfliktes mit den Herrschenden besondere Beachtung geschenkt wurde.

Es wurde die Behauptung untersucht, die Geschichte der Entwicklung sozialistischer Politikinhalte und Organisationsformen im Japan jener Zeit sei auch immer die Geschichte ihrer ideologischen Radikalisierung gewesen. Zudem wurden anhand dieses konkreten Themas und der sich aus ihm ergebenden Forschungsansätze methodische Fragen des wissenschaftlichen Arbeitens - hier mit politikwissenschaftlichen und historischen Akzenten - diskutiert.

Die Veranstaltung gliedert sich inhaltlich folgendermaßen:

Einführung in das Thema: Theoretische Grundlagen der politischen Konfliktforschung.

Konfliktkomponenten (1) - Das politische System der Meiji.-Zeit: Verfassung, Wahlrecht und Kaiserliches Erziehungsedikt.

Konfliktkomponenten (2) - Die Industrielle Revolution und ihre Folgen.

Utopisch-egalitäre Traditionen in Asien und andere Wurzeln des japanischen Frühsozialismus.

Das System der inneren Sicherheit: Der Aufbau von Polizeistrukturen.

100 Jahre japanischer Sozialismus: Die Sozialdemokratische Partei (Shakai minshutô 社会民主党, 1901).

Pazifismus vor und während des Russisch-Japanischen Krieges: Die Heiminsha (平民社).

Parlamentarischer Sozialismus (kokkaishugiteki shakaishugi 国会主義的社会主義) oder Anarchismus (museifushugi 無政府主義): Die Sozialistische Partei Japans (Nihon shakaitô 日本社会党, 1906-07).

Japanische Sozialisten in den USA (1): Der "Revolutions"-Zwischenfall (Kakumei jiken 革命事件, 1906).

Japanische Sozialisten in den USA (2): der "Terrorismus"-Zwischenfall (Ansatsushugi jiken 暗殺主義事件, 1907).

Die Rote-Fahne Affäre (akahata jiken 赤旗事件, 1908).

Die Hochverratsaffäre (taigyaku jiken 大逆事件, 1910) (1): Revolutionäre Modelle - Attentatsplanungen?

Die Hochverratsaffäre (2): Der Strafprozeß und seine Folgen - in- und ausländische Reaktionen.

Sicherheitspolitische Impulse: Die Kontrollmaßnahmen der Sicherheitsorgane.

Sozialpolitische Impulse: Sozialismus oder Staatssozialismus?

Die "Winterzeit" (fuyu no jidai 冬の時代, 1911/12-18) des japanischen Sozialismus.

(Wintersemester 2001/02)

Zurück zur Übersicht meiner Lehrveranstaltungen