medien02

„Ostasien als einen Kultur­raum begreifen. Gemein­samer Studi­en­gang lockt rund 30 bis 40 Prozent mehr Studenten an.” In: Mann­heimer Morgen (Inter­view durch Claudia Kölbl, gemeinsam mit Prof. Dr. Wolf­gang Seifert (Institut für Japa­no­logie, Univer­sität Heidel­berg) und Prof. Dr. Rudolf G. Wagner (Institut für Sino­logie), erschienen am 02.11.2005.

Zurück zur Publikationsübersicht