Publikationen

Publikationsverzeichnis:

[Stand: Okto­ber 2017]

Hier fin­den Sie eine Über­sicht über mei­ne Publi­ka­tio­nen. Über das Menü, das unmit­tel­bar auf die­se ein­lei­ten­den Sät­ze folgt, könn­ten Sie zu der Publi­ka­ti­ons­form Ihres Inter­es­ses navi­gie­ren. Soweit die Tex­te mei­ner Publi­ka­tio­nen oder aber Rezen­sio­nen mei­ner Arbei­ten als Online-Version im Voll­text für Sie ver­füg­bar sind, bie­te ich eine ent­spre­chen­de Ver­lin­kung an.

1. Mono­gra­phie

2. Arbeits­pa­pier

3. Her­aus­ge­ber­schaf­ten

4. Über­set­zung

5. Auf­sät­ze

6. Rezen­sio­nen

7. Online-Beiträge

8. Tagungs­be­rich­te

9. Medi­en­ar­beit

10. Publi­ka­ti­on in Vor­be­rei­tung

1. Monographie:

2001

Kon­flikt­aus­tra­gung in auto­ri­tä­ren Herr­schafts­sys­te­men – Eine his­to­ri­sche Fall­stu­die zur früh­so­zia­lis­ti­schen Bewe­gung im Japan der Meiji-Zeit. Mar­burg: Tec­tum.

Zu die­ser Arbeit sind fol­gen­de Rezen­sio­nen erschie­nen:
★ Mar­co Ger­big. In: Jap­an­stu­di­en. Mit­tei­lun­gen der Gesell­schaft für Japan­for­schung e. V.. Heft 2, Jahr­gang 2002, S. 32.
★ Rolf-Harald Wip­pich. In: Deut­sches Insti­tut für Jap­an­stu­di­en: Jap­an­stu­di­en. Band 14, Mün­chen: Iudi­ci­um, 2002, S. 344–348.
★ Harald Fuess. In: Nach­rich­ten der Gesell­schaft für Natur- und Völ­ker­kun­de Ost­asi­ens e. V.. Heft 171–172, Jahr­gang 2002, Ham­burg (hier die Online­ver­si­on der Rezen­si­on).
★ Rai­mund Bül­les­bach. In: Perip­lus 2002. Jahr­buch für außer­eu­ro­päi­sche Geschich­te. Müns­ter, Ham­burg, Lon­don: LIT, 2003, S. 204–206.
★ Sven Saa­ler. In: Monu­men­ta Nip­po­ni­ca. 58:4 (Win­ter 2003), 2003, S. 539–541.
★ Tho­mas Barth und Kamiyo Isu­mi. In: Das Argu­ment. Nr. 254, 2004, S. 162–163.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu die­ser Publi­ka­ti­on fin­den Sie hier.

zurück

2. Arbeitspapier:

2012

Zivil­ge­sell­schaft als staat­li­che Ver­an­stal­tung? Eine Spu­ren­su­che im Japan vor 1945. Hal­le: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (= For­men­wan­del der Bür­ger­ge­sell­schaft – Arbeits­pa­pie­re des Inter­na­tio­na­len Gra­du­ier­ten­kol­legs Halle-Tôkyô, Nr. 12).

Der Text die­ser Publi­ka­ti­on steht Ihnen hier zum Down­load im PDF-Format zur Ver­fü­gung. Infor­ma­tio­nen zu die­sem Pro­jekt fin­den Sie hier.

Ende 2014 ist eine japa­ni­sche Über­set­zung die­ses Tex­tes in der Zeit­schrift 『ヨーロッパ研究』 [Euro­pean Stu­dies /​ Yôrop­pa ken­kyû] an der Uni­ver­si­tät Tôkyô erschie­nen und steht eben­falls im Voll­text online zur Ver­fü­gung.

zurück

3. Herausgeberschaften:

2009–2010
& seit 2014

Foljanty-Jost, Gesine/ Hett­ling, Manfred/ Sprot­te, Maik Hen­drik (Hg.): For­men­wan­del der Bür­ger­ge­sell­schaft – Arbeits­pa­pie­re des Inter­na­tio­na­len Gra­du­ier­ten­kol­legs Halle-Tôkyô. (Trans­for­ma­ti­ons of Civic Socie­ty – Working Papers of the Inter­na­tio­nal Gra­dua­te School Halle-Tôkyô). Hal­le: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg [ISSN: 1868–8381 (Druck­fas­sung), 1869–0386 (digi­ta­le Aus­ga­be)]. (Mit der Publi­ka­ti­ons­sei­te des Inter­na­tio­na­len Gra­du­ier­ten­kol­legs ver­linkt, Mög­lich­keit zum PDF-Download der ein­zel­nen Tex­te).

In den Jah­ren 2009 & 2010 sind in die­ser, damals von mir auch ver­ant­wort­lich redak­tio­nell betreu­ten Rei­he erschie­nen:

♦ Num­mer 1: Hett­ling, Manfred/ Foljanty-Jost, Gesi­ne (2009): For­men­wan­del der Bür­ger­ge­sell­schaft. Japan und Deutsch­land im Ver­gleich.
♦ Num­mer 2: Tsu­jin­a­ka, Yut­a­ka with Jae-Young Choe, and Taka­f­u­mi Ohtomo (2009): Civil Socie­ty in an Inter­na­tio­nal Per­spec­tive: Japan in the JIGS 10-Country Sur­vey.
♦ Num­mer 3: Foljanty-Jost, Gesine/ Ishi­da, Yûji (2009): Neue Per­spek­ti­ven für den Deutsch-Japanischen Wis­sen­schafts­aus­tausch: Bina­tio­na­le Gra­du­ier­ten­kol­legs in den Geistes- und Sozi­al­wis­sen­schaf­ten. (In deut­scher und japa­ni­scher Spra­che).
♦ Num­mer 4: Schölz, Tino (Hg., 2009): Kriegs­ver­bre­chen und Öffent­lich­keit in Japan.
♦ Num­mer 5: Schulz, Dani­el (2009): Skla­ven der Geset­ze. Die Seman­tik des Bür­ger­be­griffs zwi­schen Selbst- und Fremd­bin­dung.
♦ Num­mer 6: Sprot­te, Maik Hendrik/ Schölz, Tino (Hg., 2010): Der mobi­li­sier­te Bür­ger? Aspek­te einer zivil­ge­sell­schaft­li­chen Par­ti­zi­pa­ti­on im Japan der Kriegs­zeit (1931—1945).
♦ Num­mer 7: Hett­ling, Man­fred (2010): „Gemein­sinn“ in der bür­ger­li­chen Gesell­schaft.
♦ Num­mer 8: Foljanty-Jost, Gesine/ Hau­fe, Karo­li­ne (2010): Bürger-Staat-Beziehungen im Wan­del: Par­ti­zi­pa­ti­ve Gover­nan­ce in Japan.
♦ Num­mer 9: Hett­ling, Man­fred (2010): Bür­ger­lich­keit als kul­tu­rel­les Sys­tem.

Seit 2014 gehö­re ich wie­der zum Her­aus­ge­ber­kreis die­ser Rei­he:

Hett­ling, Manfred/ Schölz, Tino/ Sprot­te, Maik Hendrik/ Water­mann, Dani­el (Hg.): For­men­wan­del der Bür­ger­ge­sell­schaft – Arbeits­pa­pie­re des Inter­na­tio­na­len Gra­du­ier­ten­kol­legs Halle-Tôkyô. (Trans­for­ma­ti­ons of Civic Socie­ty – Working Papers of the Inter­na­tio­nal Gra­dua­te School Halle-Tôkyô). Hal­le: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg [ISSN 1868–8381 (Druck­fas­sung), 1869–0386 (digi­ta­le Aus­ga­be)].

Erschie­nen ist seit­dem:

♦ Num­mer 16: Münk­ler, Her­fried (2014): Der Ers­te Welt­krieg und das Ende der Bür­ger­li­chen Welt.
♦ Num­mer 17: Tono­mu­ra, Masaru (2015): Die Erin­ne­rung an die Kolo­ni­en im Japan der Nach­kriegs­zeit.
♦ Num­mer 18: Aza­rya­hu, Maoz (2015): Öffent­li­ches Erin­nern – Die Zivil­ge­sell­schaft, der Staat und die Gestal­tung des natio­na­len Geden­kens in Isra­el.
♦ Num­mer 19: Brie­se, Olaf (2015): Frei­wil­li­ge Feu­er­weh­ren im 19. Jahr­hun­dert. Erfol­ge – Miss­er­fol­ge – Behin­de­run­gen.
♦ Num­mer 20: Choi, Ho-Keun (2016): Vom eta­tis­ti­schen zum repu­bli­ka­ni­schen Toten­kult. Süd­ko­rea­ni­sche Erin­ne­rungs­kul­tur seit 1945.
♦ Num­mer 21: Peis­ker, Johan­nes (2016): Kon­zep­te von Selbst­or­ga­ni­sa­ti­on und ihre Akteu­re bei Haber­mas: Ein theo­rie­im­ma­nen­ter Streif­zug von den 1970er bis 1990er Jah­ren.
♦ Num­mer 22: Hoff­mann, Stefan-Ludwig (2016): Wie „zivil“ war die Gesell­schaft des 19. Jahr­hun­derts? Zur trans­na­tio­na­len Geschich­te gesel­li­ger Ver­ei­ne – ein For­schungs­über­blick.
♦ Num­mer 23: Groß­heim, Mar­tin (2016): Kriegs­ge­den­ken und gesell­schaft­li­che Initia­ti­ven – Viet­nam seit den 1970er Jah­ren.
♦ Num­mer 24: Fröh­lich, Tho­mas (2016): In Erwar­tung der Bür­ger: Anti­zi­pa­to­ri­sche Bür­ger­be­grif­fe im moder­nen Chi­na.
♦ Num­mer 25: Kem­per, Clau­dia (2016): Orga­ni­sa­ti­on als Kom­mu­ni­ka­ti­on und sozia­le Pra­xis: Zur His­to­ri­sie­rung von Nicht­re­gie­rungs­or­ga­ni­sa­tio­nen.

2010

Sprot­te, Maik Hendrik/ Schölz, Tino (Hg.): Der mobi­li­sier­te Bür­ger? Aspek­te einer zivil­ge­sell­schaft­li­chen Par­ti­zi­pa­ti­on im Japan der Kriegs­zeit (1931–1945). Hal­le: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (= For­men­wan­del der Bür­ger­ge­sell­schaft – Arbeits­pa­pie­re des Inter­na­tio­na­len Gra­du­ier­ten­kol­legs Halle-Tôkyô, Nr. 6). (Der gesam­te Text die­ser Publi­ka­ti­on steht Ihnen hier zum Down­load im PDF-Format zur Ver­fü­gung.)

2008

Koma, Kyo­ko (edi­tor) & Barns­kie­ne, Sigita/ Fuji­ta, Keiki/ Gelu­nas, Arunas/ Hono­ré, Jean-Paul/ Ono­ha­ra, Noriko/ Sprot­te, Maik Hen­drik (co-editors): The Image of Japan in Euro­pe. Kau­nas: Vytau­tas Magnus Uni­ver­si­ty.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu die­ser Publi­ka­ti­on fin­den Sie hier.

2007

Sprot­te, Maik Hendrik/ Sei­fert, Wolfgang/ Löwe, Heinz-Dietrich (Hg.): Der Russisch-Japanische Krieg 1904/05 – Anbruch einer neu­en Zeit? Wies­ba­den: Harr­as­so­witz.

Zu die­ser Arbeit sind die fol­gen­den Rezen­sio­nen und Beur­tei­lun­gen als Teil eines Lite­ra­tur­be­richts erschie­nen:
★ Ger­hard Krebs: „World War Zero oder Der Null­te Welt­krieg? Neue­re Lite­ra­tur zum Russisch-Japanischen Krieg 1904/05.“ In: Nach­rich­ten der Gesell­schaft für Natur- und Völ­ker­kun­de Ost­asi­ens, 183–184, 2008, S. 187–248. (Die­ser exter­ne Link doku­men­tiert die Online-Version des Berichts, in der Kor­rek­tu­ren des Autors berück­sich­tigt wur­den, im PDF-Format.)
★ Oli­ver Fink: „Welt­macht Japan. Der Russisch-Japanische Krieg.“ In: Rhein-Neckar-Zeitung (RNZ). 10.02.2009, S. 12 („Uni­ver­si­tas“).
★ Jan Kus­ber. In: The Rus­si­an Review. 68:2 (April 2009), 2009, S. 341–342.
★ Mar­co Gerbig-Fabel. In: Mai­ling­lis­te H-Soz-u-Kult, 02.11.2009.
★ Eva-Maria Stol­berg. In: Jahr­buch für Euro­päi­sche Über­see­ge­schich­te, Nr. 9, 2009, S. 337–340.
★ Hol­ger Alisch. In: Asi­en. The Ger­man Jour­nal on Con­tem­pora­ry Asia, Nr. 114–115, 2010, S. 172–173.
★ Andre­as Ren­ner. In: Jahr­bü­cher für Geschich­te Ost­eu­ro­pas, jgo.e-reviews, Rezen­sio­nen online. Aus­ga­be: 59 (2011) H. 1.
★ Hans Hecker. In: ABDOS-Mitteilungen, 31, Nr. 1–2, 2011, S. 28–29.
★ Ger­hard Krebs: „World War Zero? Re-assessing the Glo­bal Impact of the Russo-Japanese War 1904-05.“ In: The Asia-Pacific Jour­nal, Vol. 10, Issue 21, No. 2, 21.05.2012.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu die­ser Publi­ka­ti­on fin­den Sie hier.

zurück

4. Übersetzung einer Monographie:

1999

Nis­hi­ka­wa Masao: Der Ers­te Welt­krieg und die Sozia­lis­ten. Bre­men: Edi­ti­on Tem­men [西川正雄(著),『第一次世界大戦と社会主義たち』,岩波書店,1991年 – Daiichi­ji sekai tai­sen to shakais­hu­gi­sha tachi, Tôkyô: Iwa­na­mi Sho­ten 1991].

Zu die­ser Über­set­zung sind die fol­gen­den Rezen­sio­nen erschie­nen:
★ Ingo Mater­na. In: Inter­na­tio­na­le wis­sen­schaft­li­che Kor­re­spon­denz zur Geschich­te der deut­schen Arbei­ter­be­we­gung (IWK). Heft 3, Ber­lin, 2000, S. 414–416.
★ Rai­ner Ben­dick. In: Inter­na­tio­na­le Schul­buch­for­schung. Zeit­schrift des Georg-Eckert-Instituts für inter­na­tio­na­le Schul­buch­for­schung. Heft 3, Hannover/Braunschweig, 2000, S. 367–368.

Nähe­re Infor­ma­tio­nen zu die­ser Publi­ka­ti­on fin­den Sie hier.

zurück

5. Aufsätze und Artikel:

2016

「日独外務省政策企画協議と日本の核武装問題―エゴン・バールと1969年の日本訪問―」 [Nichi-Doku gai­mus­hô seis­a­ku kika­ku kyôgi to Nihon no kaku busô mon­dai — Egon Bâru to 1969-nen no Nihon hômon] (Die Kon­sul­ta­tio­nen der Pla­nungs­stä­be der Außen­mi­nis­te­ri­en Japans und Deutsch­lands und die Fra­ge einer japa­ni­schen Atom­be­waff­nung — Egon Bahr und der Besuch Japans 1969). In: 『ヨーロッパ研究』 [Euro­pean Stu­dies / Yôrop­pa kenkyû]、第15号, S. 29–41 ⇒ zum Link zum Voll­text / フル・テキストへのリンク.

2015

Chris­tus kam nur bis Japan. Takeu­chi Kiyoma­ro (1874—1965) und sei­ne ‚Uni­ver­sa­li­sie­rung‘ des Shin­tô.“ In: Zach­mann, Urs Mat­thias/ Uhl, Chris­tian (Hg.): Japan und das Pro­blem der Moder­ne. Wolf­gang Sei­fert zu Ehren. Mün­chen: Iudi­cium, S. 376–393.

2014

[平松英人訳] 「国家に主導された市民社会?-1945年以前の日本にその手がかりを求めてー」 [Kok­ka ni shu­dô sare­ta shi­min shakai? — 1945-nen izen no Nihon ni sono tegaka­ri o moto­me­te] (Eine vom Staat gelei­te­te Zivil­ge­sell­schaft? Auf der Suche nach Anhalts­punk­ten im Japan vor 1945). In: 『ヨーロッパ研究』 [Euro­pean Stu­dies / Yôrop­pa ken­kyû]、第14号、S. 5–24. ⇒ Link zum Voll­text / フル・テキストへのリンク [Japa­ni­sche Über­set­zung mei­nes Arbeits­pa­pie­res „Zivil­ge­sell­schaft als staat­li­che Ver­an­stal­tung?“].

2014

Zum Stel­len­wert der Geschich­te im poli­ti­schen Dis­kurs Ost­asi­ens. Gedan­ken­split­ter zum Bei­trag von Nis­hiy­a­ma Akiyo­shi.“ In: His­to­rie. Jahr­buch des Zen­trums für His­to­ri­sche For­schung Ber­lin der Pol­ni­schen Aka­de­mie der Wis­sen­schaf­ten, Fol­ge 7, 2013/2014, Leverkusen-Opladen: Bud­rich Uni­Press, S. 338–343.

2014

Egon Bahr und sein Japan-Besuch 1969: Japa­ni­sche Atom­waf­fen als ‚Fra­ge des Wil­lens, nicht des Kön­nens‘?“ In: Fakul­tät für Ost­asi­en­wis­sen­schaf­ten der Ruhr-Universität Bochum (Hg.): Bochu­mer Jahr­buch zur Ost­asi­en­for­schung (BJOAF). Mün­chen: Iudi­ci­um, 36 / 2012, S. 213–247.

2014

「国際的現象としての「大逆罪」 — ドイツ帝国の場合」 [Kokusai-teki gens­hô toshi­te no „taigyaku-zai“ — Doitsu tei­ko­ku no baai] („Hoch­ver­rat“ als inter­na­tio­na­les Phä­no­men — Die Ver­hält­nis­se im Deut­schen Reich). In: 『初期社会主義研究』 [Sho­ki shakais­hugi ken­kyû]. Nr. 25, Tôkyô, S. 33–41 ⇒ zum Voll­text / フル・テキストへ.

2013

The Con­quest of Bread: Ear­ly Japa­ne­se Socia­lism and the Rus­si­an Revo­lu­ti­on of 1905 as an Inspi­ra­ti­on.“ In: Fischer von Wei­kers­t­hal, Felicitas/ Grü­ner, Frank/ Hoh­ler, Susanne/ Sche­de­wie, Franziska/ Utz, Rapha­el (Hg.): The Rus­si­an Revo­lu­ti­on of 1905 in Trans­cul­tu­ral Per­spec­tive. Iden­ti­ties, Peri­phe­ries, and the Flow of Ide­as. Bloo­m­ing­ton, IN.: Sla­vi­ca Publishers, S. 325–337.

2013

Zivil­ge­sell­schaft als staat­li­che Ver­an­stal­tung? Eine Spu­ren­su­che im Japan vor 1945.“ In: Foljanty-Jost, Gesine/ Hüs­te­beck, Momo­yo (Hg.): Bür­ger und Staat in Japan. Halle/Saale: Uni­ver­si­täts­ver­lag Halle-Wittenberg (Schrif­ten des Zen­trums für Inter­dis­zi­pli­nä­re Regio­nal­stu­di­en, Band 3), S. 89–129 [Nach­druck des Arbeits­pa­pie­res in gekürz­ter Form]. ⇒ zum Voll­text.

2010

(gemein­sam mit Tino Schölz:) „Zivil­ge­sell­schaft und Krieg in Japan – Eine Ein­lei­tung.“ In: Sprot­te, Maik Hendrik/ Schölz, Tino (Hg.): Der mobi­li­sier­te Bür­ger? Aspek­te einer zivil­ge­sell­schaft­li­chen Par­ti­zi­pa­ti­on im Japan der Kriegs­zeit (1931–1945). Hal­le: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (= For­men­wan­del der Bür­ger­ge­sell­schaft – Arbeits­pa­pie­re des Inter­na­tio­na­len Gra­du­ier­ten­kol­legs Halle-Tôkyô, Nr. 6), S. 7–13 ⇒ zum Down­load des gesam­ten Arbeits­pa­pie­res als PDF-Datei.

2010

Ein ‚einig Volk von Brü­dern‘? – Tech­ni­ken der Mobi­li­sie­rung und Soli­da­ri­sie­rung in Nach­bar­schaf­ten.“ In: Sprot­te, Maik Hendrik/ Schölz, Tino (Hg.): Der mobi­li­sier­te Bür­ger? Aspek­te einer zivil­ge­sell­schaft­li­chen Par­ti­zi­pa­ti­on im Japan der Kriegs­zeit (1931—1945). Hal­le: Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (= For­men­wan­del der Bür­ger­ge­sell­schaft – Arbeits­pa­pie­re des Inter­na­tio­na­len Gra­du­ier­ten­kol­legs Halle-Tôkyô, Nr. 6), S. 23–33 ⇒ zum Down­load des gesam­ten Arbeits­pa­pie­res als PDF-Datei.

2009

「西川正雄氏 (1933—2008)についての私的回想」 [Nis­hi­ka­wa Masao-shi (1933—2008) ni tsui­te no shi­te­ki kaisô] (Per­sön­li­che Erin­ne­run­gen an Nis­hi­ka­wa Masao (1933—2008)). In: 『初期社会主義研究』 [Sho­ki shakais­hu­gi ken­kyû]. Nr. 21, Tôkyô, S. 117–122. ⇒ zum Voll­text / フル・テキストへ und zur Vor­la­ge in deut­scher Spra­che.

2008

‚In einem Vol­ke, des­sen Cha­rak­ter die Erd­be­ben­na­tur des Lan­des wider­spie­gelt …‘ — Zur zeit­ge­nös­sisch deut­schen Sicht auf den japa­ni­schen Früh­so­zia­lis­mus der Meiji-Zeit.“ In: Refe­ra­te des 12. Deutsch­spra­chi­gen Japa­no­lo­gen­ta­ges: 30. Sep­tem­ber – 3. Okto­ber 2002 in Bonn. Band I; Geschich­te, Geis­tes­ge­schich­te, Reli­gi­on. Her­aus­ge­ge­ben von Robert Hor­res. Bonn: Bier’sche Ver­lags­an­stalt (Japan­Ar­chiv – Schrif­ten­rei­he der For­schungs­stel­le Moder­nes Japan, Bd. 9-I), S. 37–70.

2008

Bet­ween Admi­ra­ti­on and Fear — The Con­struc­tion of Japa­ne­se Other­ness in the Ger­man Empi­re (1870—1918).“ In: Koma, Kyo­ko (edi­tor) & Barns­kie­ne, Sigita/ Fuji­ta, Keiki/ Gelu­nas, Arunas/ Hono­ré, Jean-Paul/ Ono­ha­ra, Noriko/ Sprot­te, Maik Hen­drik (co-editors): The Image of Japan in Euro­pe. Kau­nas: Vytau­tas Magnus Uni­ver­si­ty, S. 29–51.

2008

Ster­ben als Ehre — zum Wesen der ritu­el­len Selbst­tö­tung (seppu­ku).“ In: His­to­ri­sches Muse­um der Pfalz (Hg.): Samu­rai. Begleit­buch zur Aus­stel­lung des His­to­ri­schen Muse­ums der Pfalz in Spey­er. Ost­fil­dern: Thor­be­cke, S. 164–171.

2008

Lebens­for­men der Samu­rai: Nicht immer stan­des­ge­mäß.“ In: DAMALS. Das Maga­zin für Geschich­te und Kul­tur. Aus­ga­be 03/2008, S. 24–29.

2008

Das Selbst­tö­tungs­ri­tu­al seppu­ku: Der ehren­haf­te Tod.“ In: DAMALS. Das Maga­zin für Geschich­te und Kul­tur. Aus­ga­be 03/2008, S. 30–31.

2007

(gemein­sam mit Wolf­gang Sei­fert und Heinz-Dietrich Löwe:) „Vor­wort.“ In: Sprot­te, Maik Hendrik/ Sei­fert, Wolfgang/ Löwe, Heinz-Dietrich (Hg.): Der Russisch-Japanische Krieg 1904/05 — Anbruch einer neu­en Zeit? Wies­ba­den: Harr­as­so­witz, S. VII-X.

2007

Fuko­ku kyôhei — Japans Ent­wick­lung bis 1904 zum ‚rei­chen Land mit star­kem Mili­tär‘.“ In: Sprot­te, Maik Hendrik/ Sei­fert, Wolfgang/ Löwe, Heinz-Dietrich (Hg.): Der Russisch-Japanische Krieg 1904/05 — Anbruch einer neu­en Zeit? Wies­ba­den: Harr­as­so­witz, S. 23–39.

2007

‚Cry ‚Havoc!‘ and let slip the dogs of war. — Das japa­ni­sche Kai­ser­reich und der Russisch-Japanische Krieg.“ In: Sprot­te, Maik Hendrik/ Sei­fert, Wolfgang/ Löwe, Heinz-Dietrich (Hg.): Der Russisch-Japanische Krieg 1904/05 — Anbruch einer neu­en Zeit? Wies­ba­den: Harr­as­so­witz, S. 83–111.

2007

Gene­ral Gen­rich Samo­jlo­vič Ljuš­kov in Japan: Ein aus­ge­wähl­ter Aspekt der japanisch-sowjetischen Bezie­hun­gen 1938.“ In: Lege­land, Marie-Luise/ Mant­hey, Barbara/ Lüt­ze­ler, Ralph/ Ölschle­ger, Hans Dieter/ Dis­tel­rath, Gün­ther (Hg.): Von Bau­ern, Beam­ten und Ban­di­ten. Bei­trä­ge zur his­to­ri­schen Japan­for­schung. Fest­schrift für Det­lev Taran­c­zew­ski zu sei­nem sech­zigs­ten Geburts­tag von sei­nen Schü­lern und Kol­le­gen. Bonn: Bier’sche, S. 229–247 (= Bon­ner Japan­for­schun­gen, Band 27).

2005

「平民社、ドイツ社会民主主義と日露戦争 - 理論的主張と政治の現実感におけるプロレタリア国際主義について」 [Heim­in­sha, Doitsu shakai mins­hu mins­hus­hu­gi to Nichi­ro sen­sô — riron­te­ki shu­chô to sei­ji no gen­jit­s­ukan ni oke­ru puro­re­ta­ria koku­sais­hu­gi ni tsui­te] (Heim­in­sha, die deut­sche Sozi­al­de­mo­kra­tie und der Russisch-Japanische Krieg: Zum pro­le­ta­ri­schen Inter­na­tio­na­lis­mus zwi­schen theo­re­ti­schem Anspruch und poli­ti­scher Wirk­lich­keit). In: 梅森直之 [Umemo­ri Naoyu­ki] (Hg.): 『帝国を撃て – 平民社100年国際シンポジウム』 [Tei­ko­ku o ute. Heim­in­sha 100-nen koku­sai shin­po­ji­umu] (Schlagt das Reich. Inter­na­tio­na­les Sym­po­si­um zum 100. Grün­dungs­ju­bi­lä­um der Heim­in­sha). Tôkyô: Ron­sô­sha, S. 33–59. ⇒ zum Voll­text / フル・テキストへ.

2003

Sozi­al­po­li­tik als herr­schafts­sta­bi­li­sie­ren­der Fak­tor: Meiji-zeitlicher Früh­so­zia­lis­mus, Wohl­tä­tig­keits­ge­sell­schaft (Sai­se­kai) und Fabrik­ge­setz (Kôjô hô).“ In: Sei­fert, Wolfgang/ Wuthe­now, Asa-Bettina (Hg.): Anbau­ten Umbau­ten. Fest­schrift für Wolf­gang Scha­mo­ni zum 60. Geburts­tag von sei­nen Schü­lern, Mit­ar­bei­tern und Kol­le­gen. Mün­chen: Iudi­ci­um, S. 351–370.

2003

「ドイツ帝国から見た明治時代の初期社会主義運動発達史」 [Doitsu tei­ko­ku kara mita Mei­ji jidai no sho­ki shakais­hu­gi undô hattatsu-shi] (Die Ent­wick­lungs­ge­schich­te der früh­so­zia­lis­ti­schen Bewe­gung der Meiji-Zeit aus Sicht des deut­schen Kai­ser­reichs). In: 『初期社会主義研究』 [Sho­ki shakais­hu­gi ken­kyû]. Nr. 16, Tôkyô, S. 179–205 ⇒ zum Voll­text / フル・テキストへ.

2002

Ein Freund Deutsch­lands — Das Wir­ken Ari­matsu Hideyo­shis (1863—1927) als Ver­wal­tungs­fach­mann in der Meiji-Zeit.“ In: Her­aus­ge­ber­kol­lek­tiv: Bei­trä­ge zur Japan­for­schung. Fest­ga­be für Peter Pant­zer zu sei­nem sech­zigs­ten Geburts­tag. Bonn: Bier’sche Ver­lags­an­stalt, S. 299–318.

1998

Atten­tat in Ôtsu — Mord­an­schlag auf den rus­si­schen Thron­fol­ger Niko­laj Roma­now im Jah­re 1891.“ In: Japan aktu­ell. Nr. 3 (Juni/Juli), Bonn, S. 36–37.

1998

「21世紀の初頭に - 今世紀における絶対主義思想の分析をめぐって」 [21 sei­ki no sho­tô ni — kon­sei­ki ni oke­ru zet­t­ais­hu­gi shisô no bun­se­ki o megut­te] (An der Schwel­le zum 21. Jahr­hun­dert — zur Ana­ly­se tota­li­ta­ris­ti­scher Ideo­lo­gi­en die­ses Jahr­hun­derts). In: 『初期社会主義研究』 [Sho­ki shakais­hu­gi ken­kyû]. Nr. 11, Tôkyô, S. 27–29.

1998

Recht oder Rache? 50 Jah­re Inter­na­tio­na­ler Mili­tär­ge­richts­hof für den Fer­nen Osten.“ In: Japan aktu­ell. Nr. 6 (Dezember/Januar), Bonn, S. 14–15.

1997

「知は力なり - 「グローバル」に考える歴史学について」 [Chi wa chi­ka­ra nari — ‚gurôba­ru ni kan­gaeru‘ rekis­hi­gaku ni tsui­te] (Wis­sen ist Macht — über eine „glo­bal den­ken­de“ Geschichts­wis­sen­schaft). In: 『初期社会主義研究会事務局通信』 [Sho­ki shakais­hu­gi ken­kyû­kai jimukyo­ku tsûs­hin]. Nr. 39, Tôkyô, S. 5–6.

1997

Rese­arch Pro­ject for a Doc­to­ral Dis­ser­ta­ti­on: Poli­ti­cal Mes­su­res Against the Socia­list Move­ment in the Meiji-Era — Secu­ri­ty Inte­rest and Defence of Power.“ In: Bul­le­tin of the Euro­pean Asso­cia­ti­on of Japa­ne­se Stu­dies. No. 45, Duis­burg, S. 61–65.

1996

Kôto­ku Shû­sui — der Nes­tor der japa­ni­schen Anar­chis­mus­be­we­gung.“ In: Japan aktu­ell. Nr. 3 (Juni/Juli), Bonn, S. 20–22.

1990

Heisei — Ent­ste­hung und Phi­lo­so­phie der Regie­rungs­de­vi­se.“ In: Tho­mas Leims u. Sig­run Cas­pa­ry (Hg.): Heisei Gan­nen — Japans Auf­bruch in eine neue Epo­che. Schwalbach-Limes: edi­ti­on glo­bal, S. 9–14.

zurück

6. Rezensionen:

2017

Rezen­si­on zu: Joan­ne Miyang Cho / Lee M. Roberts / Chris­ti­an W. Spang (Hrsg.), Trans­na­tio­nal Encoun­ters bet­ween Ger­ma­ny and Japan. Recep­ti­ons of Part­nership in the Nine­teenth and Twen­tieth Cen­tu­ries, Pal­gra­ve Series in Asi­an Ger­man Stu­dies, Basing­s­to­ke, Hamp­shire / New York, NY, Pal­gra­ve Macmil­lan, 2015. In: Mai­ling­lis­te H-Soz-Kult, 06.06.2017 (Der Link doku­men­tiert den Text mei­ner Rezen­si­on.).

2007

Rezen­si­on zu: Ger­ber, Adri­an: Gemein­de und Stand. Die zen­tral­ja­pa­ni­sche Ort­schaft Ôyama­za­ki im Spät­mit­tel­al­ter. Eine Stu­die in trans­kul­tu­rel­ler Geschichts­wis­sen­schaft, Stutt­gart: Luci­us & Luci­us 2005 (Quel­len und For­schun­gen zur Agrar­ge­schich­te, Bd. 49). In: Zeit­schrift für Agrar­ge­schich­te und Agrar­so­zio­lo­gie (ZAA). Frankfurt/Main: DLG-Verlag, Nr. 55/2, S. 73–75.

2007

Rezen­si­on zu: Lau­ri­nat, Mari­on: Kita Ikki (1883—1937) und der Febru­ar­putsch 1936. Eine his­to­ri­sche Unter­su­chung japa­ni­scher Quel­len des Mili­tär­ge­richts­ver­fah­rens (= BUNKAWENHUA. Tübin­ger Ost­asia­ti­sche For­schun­gen 13). Müns­ter: LIT Ver­lag, 2006. In: Mai­ling­lis­te H-Soz-u-Kult, 18.09.2007 (Der Link doku­men­tiert den Text mei­ner Rezen­si­on.).

2006

Rezen­si­on zu: Krei­ner, Josef (Hg.): Der Russisch-Japanische Krieg (1904/05). Göt­tin­gen: V & R uni­press, 2005. In: Mai­ling­lis­te H-Soz-u-Kult, 30.11.2006 (Der Link doku­men­tiert den Text mei­ner Rezen­si­on.).

1999

Rezen­si­on zu: Maru­y­a­ma Masao: Loya­li­tät und Rebel­li­on, her­aus­ge­ge­ben, über­setzt und anno­tiert von Wolf­gang Scha­mo­ni und Wolf­gang Sei­fert. Mün­chen: Iudi­ci­um, 1997. In: Perip­lus — Jahr­buch für außer­eu­ro­päi­sche Geschich­te. Müns­ter S. 164–166.

1998

Rezen­si­on zu: Klein, Axel: Das Wahl­sys­tem als Reform­ob­jekt — Eine Unter­su­chung zu Ent­ste­hung und Aus­wir­kung poli­ti­scher Erneue­rungs­ver­su­che am Bei­spiel Japan (= Bon­ner Japan­for­schun­gen, Band 18). In: Japan aktu­ell. Nr. 6 (Dezember/Januar), Bonn, S. 27.

zurück

7. Online-Beiträge:

Ich beschrän­ke mich hier auf die Nen­nung der Bei­trä­ge in mei­nem Blog, die einen fach­li­chen, mit­hin weit­ge­hend auch japa­no­lo­gi­schen Inhalt haben und unter Berück­sich­ti­gung der Publi­ka­ti­ons­form durch­aus wis­sen­schaft­li­chen Stan­dards ent­spre­chen. Der Blog ent­hält dar­über hin­aus noch Hin­wei­se zu (eige­nen) Publi­ka­tio­nen oder Bei­trä­ge all­ge­mei­ne­rer Natur.


★ „‚Am Gol­de hängt doch alles‘ – das ‚Schrift­zei­chen des Jah­res‘ 2016 in Japan“ (08.02.2017).
★ „Hen­ry St. John Boling­bro­ke (1678-​1751) zum Brex­it“ (11.07.2016).
★ „Die Erd­be­ben auf Kyûs­hû vom April 2016 & die Dem­ago­gie“ (16.04.2016).
★ „Sicher­heit & ihr Gegen­bild – das ‚Schrift­zei­chen des Jah­res‘ 2015“ (15.12.2015).
★ „Lou­is Zam­per­i­ni (1917–2014) – ‚Unbro­ken‘“ (31.01.2015).
★ „Das ‚Schrift­zei­chen der Zukunft‘ (未来の漢字) – die Behag­lich­keit und Freu­de“ (11.01.2015).
★ „Geld­leis­tung an den Staat — das ‚Schrift­zei­chen des Jah­res‘ 2014“ (12.12.2014).
★ „Vor sieb­zig Jah­ren: Hin­rich­tung des Jour­na­lis­ten und Spi­ons Richard Sor­ge (1895–1944)“ (07.11.2014).
★ „Mein Weg zu Jesus – ein japa­ni­scher Rei­se­be­richt“ (20.08.2014).
★ „Angli­zis­men ver­ur­sa­chen kei­ne see­li­schen Qua­len!“ (09.07.2014).
★ „Eine run­de Sache – das ‚Schrift­zei­chen des Jah­res‘ 2013“ (19.01.2014).
★ „Ver­ur­sa­chen Angli­zis­men see­li­sche Qua­len?“ (19.11.2013).
★ „Kei­ne Geis­ter in offi­zi­el­ler Resi­denz des japa­ni­schen Minis­ter­prä­si­den­ten“ (25.05.2013).
★ „‚Glas­klar‘ – Trans­re­gio­na­ler Han­del im japa­ni­schen Alter­tum“ (11.03.2013).
★ „Green­peace zum Reak­tor­un­fall in Fuku­shi­ma“ (19.02.2013).
★ „Japans Men­schen­rechts­la­ge auf dem Prüf­stand“ (23.01.2013).
★ „His­to­rie im Film – 100 Jah­re ‚Hoch­ver­rats­af­fä­re‘“ (03.09.2012).
★ „Von Zwerg­kas­ta­ni­en oder dem Weg als Ziel“ (17.08.2012).
★ „Die zwei Kör­per einer Sän­ge­rin: TASHA gee & GILLE“ (21.07.2012).
★ „Schwie­rig­kei­ten der For­schung und ‚Jesus in Japan‘“ (09.06.2012).
★ „Selbst­mord­ra­te und Erd­be­ben­ka­ta­stro­phe 2011“ (09.06.2012).
★ „Ange­hö­ri­ger des japa­ni­schen Kai­ser­hau­ses ver­stor­ben“ (08.06.2012).


zurück

8. Tagungsberichte:

2013

Tagungs­be­richt des 21. Tref­fens der „Initia­ti­ve zur his­to­ri­schen Japan­for­schung“ (online auf der Inter­net­prä­senz der Initia­ti­ve).

2009

(gemein­sam mit Tino Schölz, M.A.) Tagungs­be­richt zum Sym­po­si­um „Civil Socie­ty in Ger­ma­ny and Japan. Con­cepts and Prac­tices.“ (09./10.10.2008, Hal­le). In: Asi­en. Ham­burg, Nr. 110, S. 109–112.

2007

Kol­lo­qui­um: „Der Russisch-Japanische Krieg (1904/05) — Anbruch einer neu­en Zeit? — Ein Tagungs­be­richt“. In: Zen­trum für Ost­asi­en­wis­sen­schaf­ten (ZO) der Uni­ver­si­tät Hei­del­berg: Zen­trums­be­richt Nr. 1. Hei­del­berg, S. 4–5.

2006

Col­lo­qui­um: ‚The Russo-Japanese War (1904/05): The Dawn of a New Era?‘“. In: HCA — Hei­del­berg Cen­ter for Ame­ri­can Stu­dies: Annu­al Report 2005/06. Hei­del­berg, S. 102–104.

2003

Initia­ti­ve zur his­to­ri­schen Japan­for­schung — ein Tagungs­be­richt.“ In: News­let­ter der Ver­ei­ni­gung für sozi­al­wis­sen­schaft­li­che Japan­for­schung. Nr. 31, S. 46–47.

zurück

9. Medienarbeit:

2017

Inter­view für den Doku­men­tar­film „Sta­lins James Bond. Richard Sor­ge – der ver­ra­te­ne Meis­ter­spi­on“ (ARTE / ZDF / Prou­nen Film / Epo Film / Auten­tic Dis­tri­bu­ti­on, 2017).

2014

Mit­schnitt auf You­tube eines Vor­trags von Prof. Dr. Nis­hiy­ama Akiyo­shi 西山暁義 von der Kyô­ritsu Women’s Uni­ver­sity (Kyô­ritsu joshi dai­gaku 共立女子大学) Tôkyô mit dem Titel „Im Fer­nos­ten nichts Neu­es? Per­spek­ti­ven trans­na­tio­na­ler Geschichts­wahr­neh­mung auf das natio­na­lis­ti­sche Ost­asien“ und mei­nes Kom­men­tars dazu, gehal­ten am 10.02.2014 im Rah­men des Klaus Zer­nack Col­lo­qui­ums und sei­ner Vor­trags­reihe „Geschich­te im öffent­li­chen Raum“ am Zen­trum für His­to­ri­sche For­schung Ber­lin der Pol­ni­schen Aka­de­mie der Wis­sen­schaf­ten.

2013

Mit­schnitt eines von mir am 26.06.2013 am Ost­asia­ti­schen Insti­tut (Japa­no­lo­gie) der Uni­ver­si­tät Leip­zig gehal­te­nen Vor­trags mit dem Titel „Die ‚Nach­rich­ten des Win­des‘ (kaze no tay­o­ri 風の便り): Zur Wir­kung von Gerüch­ten (uwa­sa 噂) und Falsch­mel­dun­gen (ryû­gen higo 流言蜚語) in den Erd­be­ben­ka­ta­stro­phen 1923 und 2011″ auf dem Youtube-Channel der Japa­no­lo­gie Leip­zig.

2011

Kolum­ne: 「私説・論説室から — 日本研究家の苛立ち」 [Shisetsu/ronsetsu-shitsu kara — Nihon kenkyû-ka no iradachi] (Aus der Abtei­lung für Kom­men­ta­re und Leit­ar­ti­kel — Irri­ta­tio­nen von Japa­no­lo­gen). In: 『東京新聞』 [Tôkyô shin­bun] (von 安藤徹 Andô Tôru), erschie­nen am 03.08.2011.

2011

Im Rah­men der Bericht­erstat­tung deut­scher Medi­en über das schwe­re Erd­be­ben im Nord­os­ten Japans (東日本大震災 / 東北関東大震災 / 東北地方太平洋沖地震) habe ich mich in fol­gen­den Medi­en geäu­ßert:
★ Nach­rich­ten­sen­der N24 (gemein­sam mit Prof. Dr. G. Foljanty-Jost, Uni­ver­si­tät Hal­le, 15.03.2011);
RTL Fern­se­hen und N-TV (18.03.2011);
Braun­schwei­ger Zei­tung (19.03.2011, „Das Lei­den der Opfer geht wei­ter“ und „Anti-Atom-Bewegung spielt kei­ne gro­ße Rol­le“, bei­de von Kat­rin Tesch­ner);
★ Radio­sen­der NDR Kul­tur (25.03.2011, „Jour­nal“, Gespräch mit Dr. Ulrich Kühn);
MDR Fern­se­hen (31.03.2011, „Nah dran“, zur The­ma­tik der Reli­gi­on und des Glau­bens in Japan).

2008

(gemein­sam mit Johan­nes Peis­ker) Inter­view am 20.11.2008 zum poli­ti­schen Sys­tem Japans in der Sen­dung „Wider­hall“ bei Radio Corax, dem frei­en Radio im Raum Hal­le, im Rah­men der Film­rei­he „Why Demo­cra­cy“, in der vom Ver­ein „Stu­den­ten­werk­statt Trift­punkt e.V.“ auch die Doku­men­ta­ti­on „Die Wahl­kam­pa­gne. Der Kan­di­dat aus Kawa­sa­ki“ (選挙 [Sen­kyo], Regis­seur: Sôda Kazu­hi­ro 想田和弘, Japan 2007) gezeigt wur­de.

2008

Kinder-Uni erkun­det Japan.“ In: Rhein-Neckar-Zeitung (RNZ) (von Ste­fan Zeeh), erschie­nen am 12.07.2008. Die­ser Link doku­men­tiert den Arti­kel mit einem kur­zen Pro­fil von mir als Bild).

2005

Inter­view zum japa­ni­schen Tou­ris­mus und zu Rei­se­ge­wohn­hei­ten von Japa­nern in dem Doku­men­tar­film „Stran­ger in Hei­del­berg. Tou­ris­ten zwi­schen Gambs­bart, Schloß und korea­ni­schen Lebens­weis­hei­ten“ von Chris­toph Ber­to­lo und Chris­ti­an Beck als Teil eines Film­pro­jek­tes am Insti­tut für Eth­no­lo­gie der Uni­ver­si­tät Hei­del­berg.

2005

Ost­asi­en als einen Kul­tur­raum begrei­fen. Gemein­sa­mer Stu­di­en­gang lockt rund 30 bis 40 Pro­zent mehr Stu­den­ten an.“ In: Mann­hei­mer Mor­gen (Inter­view durch Clau­dia Kölbl, gemein­sam mit Prof. Dr. Wolf­gang Sei­fert (Insti­tut für Japa­no­lo­gie, Uni­ver­si­tät Hei­del­berg) und Prof. Dr. Rudolf G. Wag­ner (Insti­tut für Sino­lo­gie), erschie­nen am 02.11.2005. Die­ser Link doku­men­tiert den Arti­kel als Bild).

2005

Spaß an Man­gas allein genügt nicht. Am Zen­trum für Ost­asi­en­wis­sen­schaf­ten for­schen Sino­lo­gen, Japa­no­lo­gen und ost­asia­ti­sche Kunst­his­to­ri­ker gemein­sam.“ In: Rhein-Neckar-Zeitung (RNZ) (Inter­view durch Inge­borg Salo­mon, gemein­sam mit Prof. Dr. Bar­ba­ra Mitt­ler (Insti­tut für Sino­lo­gie, Uni­ver­si­tät Hei­del­berg), erschie­nen am 21.10.2005. Die­ser Link doku­men­tiert den Arti­kel als Bild).

2005

Die Einser­fra­ge: Ist Pre­mier Koi­zu­mi geschei­tert?“ In: Der Stan­dard (Online­ver­si­on der öster­rei­chi­schen Tages­zei­tung). (08.08.2005. Die­ser Link doku­men­tiert mei­nen Text als PDF-Datei).

zurück

10. Publikation in Vorbereitung

2018

Schölz, Tino/ Sprot­te, Maik Hen­drik (Hg.): Pro­test im moder­nen Japan. Mün­chen: Iudi­ci­um.

2018

Über die Schön­heit in der Dishar­monie und den Wohl­klang als Lüge – Das Design des Taishô-​demokratischen Pro­tests.“ In: Schölz, Tino/ Sprot­te, Maik Hen­drik (Hg.): Pro­test im moder­nen Japan. Mün­chen: Iudi­ci­um.

2018

(Co-Autorenschaft gemein­sam mit Man­fred Hett­ling, Tino Schölz & Dani­el Water­mann:) Bür­ger­ge­sell­schaft in Deutsch­land und Japan. Hand­lungs­lo­gi­ken und his­to­ri­sche Ent­wick­lun­gen. Mün­chen: Iudi­ci­um.

zurück